Homepage von Alexander MiklósyHomepage von Alexander Miklósy

Kleines Glossar: Was ist der Bezirksausschuss (BA)?  

Die Bezirksausschüsse sind lokale Organe der Landeshauptstadt München. Ihre Aufgabe ist die Unterstützung und Durchsetzung von stadtteilbezogenen Anliegen der Bürgerinnen und Bürger. Nach der Übertragung von eigenen Entscheidungsrechten werden zahlreiche Empfehlungen aus den jeweiligen Bürgerversammlungen, die sich auf das Stadtviertel beziehen, vom "Stadtteil-Parlament" in eigener Verantwortung behandelt.


So kommen viele Anliegen, die im Stadtviertel besonders interessieren und die Bürgerinnen und Bürger unmittelbar betreffen, zur Behandlung vor ein Gremium, das eine genaue Ortskenntnis besitzt. Die Entscheidungen werden also bürgernäher – und der Stadtrat als zentrales Entscheidungsorgan wird entlastet. Der Bezirksausschuss ist also die richtige Adresse für Anregungen, aber auch für Kritik, wenn es um Stadtviertelangelegenheiten geht.
Seine monatlichen Sitzungen sind in der Regel öffentlich!

Im Jahr 2014 wurden für die 25 Münchner Bezirksausschüsse knapp 700 Bezirksausschussmitglieder gewählt. Für jeden Stadtbezirk errechnet sich die Anzahl der BA-Mitglieder entsprechend der Einwohnerzahl im Stadtbezirk. Der kleinste Stadtbezirk ist der Stadtbezirk 1 (Altstadt-Lehel) mit rund 23.000 Einwohnern und 15 BA-Mitgliedern, der größte ist der Stadtbezirk 16 (Ramersdorf- Perlach) mit weit über100.000 Einwohnern und 45 BA-Mitgliedern.  

Im 2. Stadtbezirk (Ludwigsvorstadt/Isarvorstadt) ist die Rosa Liste politisch aktiv. Von den rund 53000 Einwohnern wurden in der Direktwahl des Jahres 2014 fünfundzwanzig Mitglieder in das Gremium gewählt: Davon sind 6 Vertreter von der SPD, 6 von der CSU, 9 Grüne und 3 Rosa Liste, einer FDP. Der Vorsitzende: Alexander Miklosy von der Rosa Liste. Die weiteren Vertreter der Rosa Liste sind Andreas Klose und Carlos Lopes.

2014 werden auf Grund der gestiegenen Einwohnerzahl wieder 25 persönlich gewählte Mitglieder das Gremium bilden.

Bürgerversammlungen werden in jedem der 25 Stadtbezirke Münchens mindestens einmal jährlich vom Oberbürgermeister einberufen. In ihnen werden kommunale Angelegenheiten diskutiert. Alle im Stadtbezirk wohnenden und wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger können Anträge stellen. (Ausweis mitnehmen!) Nächste Bürgerversammlung im 2. Stadtbezirk ist am 11. November 2016 um 18 Uhr voraussichtlich in der Gaststätte Zunfthaus in der Thalkirchner Str. 76
Einwohnerversammlungen können von den Bezirksausschüssen für ihren gesamten Bereich oder einen Teilbereich zu Problemen des Stadtbezirkes abgehalten werden.

Monatliche Sitzungen des Bezirksausschuss 2 im Zunfthaus (19 Uhr, Thalkirchner Str. 76)

Weitere Informationen folgen mit der nächsten Aktualisierung.